Arabic Cultural Weeks

The event series “Arabic Cultural Weeks” was created under the influence of events in the Arab world, the resulting refugee movements and the current political debate in Germany and Europe. With the Arab Cultural Weeks, we want to initiate an intercultural dialogue that leads to more encounters and more understanding. Every year the Arab Cultural Weeks focus on a new theme, which is reflected in the events.

In 2016 the Arab Culture Weeks took place for the twelfth time. Through the numerous events we intend to draw attention to the cultural diversity in the Arab world and hope to open up new perspectives on societies in transition and thus build new bridges of understanding between the European and Arab world.

The repertoire of the festivals includes annual lectures, concerts, readings, seminars and workshops, but also cooking courses, sports activities, panel discussions and film screenings. The events deal with the most diverse topics of current events: Politics, art, culture, social affairs, religion, economy, science, literature, sport, music and culinary delights!

Arabische Kulturwochen

Die Veranstaltungsreihe „Arabische Kulturwochen“ ist entstanden unter dem Einfluss der Ereignisse in der arabischen Welt, den daraus resultierenden Flüchtlingsbewegungen und der aktuellen politischen Auseinandersetzung in Deutschland und Europa. Mit den Arabischen Kulturwochen möchten Wir einen interkulturellen Dialog anregen, der zu mehr Begegnungen, und mehr Verständnis führt. Die arabischen Kulturwochen stehen jedes Jahr unter einem neuen Themenschwerpunkt, der sich in den Veranstaltungen widerspiegelt.

Im Jahr 2016 fanden die Arabischen Kulturwochen bereits zum zwölften Mal statt. Durch die zahlreichen Veranstaltungen beabsichtigen wir, auf die kulturelle Vielfalt im arabischen Raum aufmerksam machen und hoffen neue Perspektiven auf Gesellschaften im Umbruch zu eröffnen und damit neue Brücken der Verständigung zwischen der europäischen und arabischen Welt zu bauen.

Zum Repertoire der Feste gehören alljährlich Vorträge, Konzerte, Lesungen, Seminare und Workshops, aber auch um Kochkurse, Sportaktivitäten, Podiumsdiskussionen oder Filmvorführungen. Die Veranstaltungen behandeln unterschiedlichste Themen der aktuellen Geschehnisse: Politik, Kunst, Kultur, Soziales, Religion, Wirtschaft, Wissenschaft, Literatur, Sport, Musik und Kulinarisches!

Aflamna – Arabisches Filmfestival

Aflamna ist arabisch und bedeutet zu Deutsch „unsere Filme“. Jährlich zeigen wir im Rahmen des Aflamna Filmfestivals, in Kooperation mit der Sphinx Filmagentur, eine Auswahl an aktuellen Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen aus dem arabischen Raum. Ins Leben gerufen wurde Aflamna 2012. Jedes Jahr wird das Aflamna Filmfest von einer arabischen Kulturwoche begleitet. Zwischen 2019 und 2020 Jahr dreht sich sowohl das Filmfest als auch die arabischen Kulturwochen um das Thema „die arabische Welt zwischen Reichtum und Armut.“

Mit dem Festival soll der europäischen, insbesondere der deutschen Gesellschaft, die Kunst und Kultur des Orients näher gebracht werden. Es soll zum Nachdenken anregen, indem es unterschiedliche kulturelle und politische Ansichten darstellt, geschichtliche Aspekte aufgreift und kritische Fragen stellt. Hauptziel ist es Diskussionen über unser gewähltes Thema anzuregen und die deutsche und die arabische Kultur in Austausch zu bringen. Aus diesem Grund versuchen wir die Filme nicht nur in Kommunalkinos in Bremen, sondern in verschiedenen Städten in ganz Norddeutschland auszustrahlen. Weitere Austragungsorte sind unter anderem Hannover, Hamburg und Oldenburg.

Aflamna Arabic Filmfestival

Aflamna is Arabic and means “our films” in German. Every year in different Cities in north Germany, as part of the Arabic cultural weeks in Germany, in cooperation with the Sphinx Film Agency, we show a selection of current feature films, documentaries and short films from the Arabic world. Aflamna was founded in 2012. Every year the Aflamna Film Festival is accompanied by an Arab culture week. Between 2019 and 2020, the Film Festival and the Arabic Cultural Weeks will focus on the topic “the Arab world between wealth and poverty”.
The aim of the festival is to bring the art and culture of the Orient closer to European society, especially to Germany. It is intended to stimulate thought-processes by presenting different cultural and political views, taking up historical aspects and ask critical questions. The main aim is to stimulate discussions on our chosen topic and to bring German and Arab culture into exchange. For this reason, we try to broadcast the films not only in cinemas in Bremen, but in various cities throughout northern Germany. Other venues include Hanover, Hamburg and Oldenburg.